Tipps und Tricks

Mal sehen, ob hier was zusammenkommt.

Ende Mai kann man Stauden wie z.B. Phlox, hohe Astern, Fetthennen, Winterastern, kurz alle, die gerne auseinanderfallen, beschneiden. Auch wenn es wehtut, es hilft. Die äußeren Stängel werden um etwa ein Drittel gekürzt. Die Verzweigung stützt die inneren Stängel. Die Blütezeit verlängert sich um zwei-drei Wochen. Die abgeschnittenen Teile kann man im Wasser oder in Stecklingserde bewurzeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.